Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie

mri

Nasoalveolar Molding

Erfahrungsbericht L.S.

Erfahrungsbericht L.S.

„In der 22. Schwangerschaftswoche hatten wir erfahren, dass unsere Tochter mit einer linksseitigen Lippen-Kiefer-Gaumenspalte auf die Welt kommen wird. Noch während der Schwangerschaft schauten wir uns sieben Kliniken in Deutschland an. Besonders überzeugte uns die NAM-Methode, die im Klinikum Rechts der Isar angeboten wird. Unsere Entscheidung fiel daher und besonders auch durch die persönliche und hervorragende Beratung von Prof. Dr. Dr. Wolff und Herrn Oberarzt Dr. Dr. Loeffelbein auf die MKG-Abteilung im Rechts der Isar. Vom ersten Tag an fühlten wir uns hier an der richtigen Stelle und sehr gut aufgehoben.

Am 10.11.12 erbklickte unsere Tochter fünf Wochen zu früh das Licht der Welt. Anfangs wurde sie mit einem Becher ernährt – was erstaunlicherweise sehr gut klappte. Nach drei Tagen erhielt sie ihre erste Gaumenplatte. Diese wurde anfangs noch mit einer Haftcreme befestigt. Seitdem konnte sie mit der Flasche und einem speziellen Sauger ernährt werden. Das Kleben mit den Strips folgte ca. eine Woche später. Mit rund einem Monat erhielt unsere Tochter die NAM-Platte mit der sie und auch wir sehr gut klarkamen.

Täglich reinigten wir morgens und abends die NAM-Platte mit Wasser – die Nase und den Gaumen säuberten wir vorsichtig mit einer Mullbinde und Wattestäbchen. Bereits nach kurzer Zeit konnte man erkennen, dass sich die Spalte verkleinerte. Abdrücke des Kiefers zeigten, dass die anfängliche Spalte von 1,2cm auf ca. 3mm geschrumpft war. Die Nase richtete sich dank der NAM-Platte bereits vor der OP auf. Mit dem Operationsergebnis sind wir unglaublich glücklich – ein so tolles Ergebnis hatten wir uns nicht erwartet. Sicherlich hatte neben der hervorragenden Betreuung der Ärzte und ihrem guten Handwerk auch die NAM-Methode zu dem guten Erfolg beigetragen.“